Information


Reifen auswuchten

Ungleichmäßigkeiten des Rad-Reifen-Systems ausgleichen

Bei schneller Fahrt entwickeln Reifen enorme Fliehkräfte.
Kleine Unregelmäßigkeiten von nur wenigen Gramm potenzieren sich so – in Abhängigkeit von der Größe der Reifen – um ein Vielfaches. Bei 50 km/h können aufgrund einer Unwucht von nur zehn Gramm schon 400 Gramm am Rad zerren, bei 100 km/h sind es schon 1,7 Kilogramm. Das hat Folgen für die Sicherheit, denn mit steigendem Fahrtempo nimmt die Unwucht zu und die Kontaktfläche zwischen Reifen und Fahrbahn verringert sich.Um ungleichen Verschleiß am Reifen sowie Schäden an der Radaufhängung zu vermeiden, sollte mindestens einmal pro Jahr ein Fachmann die Räder auswuchten:

Bei uns  werden Ungleichmäßigkeiten des Rad-Reifen-Systems ermittelt und mit einem kleinen Gegengewicht ausgeglichen.

Das Auswuchten erfordert besondere technische Geräte. Daher ist die Reifenmontage dem Fachmann zu überlassen. Dieser verrichtet das Auswuchten nach dem aktuellen Stand der Technik sach- und fachgerecht und auf Basis der gesetzlichen Grundlagen wie der Straßenverkehrszulassungsordnung.

Auch beim Tausch von Sommer- auf Winterreifen und umgekehrt sollten alle Reifen ausgewuchtet werden.